Kaum einer weiß, dass Heilungswunder (med. Bezeichnung „Spontanheilung“ oder „Spontanremission“) wenigstens tausendmal öfter ’passieren’, als die Öffentlichkeit erfährt. Die Medizin will es nicht wissen, spricht davon so wenig wie möglich, und wir sollen es vermutlich nicht wissen!

Tatsache: Alle bekannten wie verheimlichten Heilungsfälle haben einen klaren, gemeinsamen Nenner, der uns sagt: Wir sind nicht der Glücksgöttin ausgeliefert, um eine Heilung der Kategorie „Heilungswunder“ zu erhaschen. Denn alle durchleuchteten ’Heilungswunder’ (Spontanheilungen bzw. Spontanremissionen) haben lebensgesetzliche Grundlagen! Es sind verschiedene Umstände, bei deren Zusammentreffen Bewusstsein und körperliches Selbstheilungsprogramm wieder auf Norm "schalten". Demnach ist jede wunderbare Heilung (Spontanheilung oder Spontanremission) eine hohe Form von psychosomatischer Heilung, welcher der Weg gebahnt werden kann. Also soll unskeiner einreden, dass es Heilungswunder bzw. Spontanheilungen fast nie gibt, und dass es dafür auch keine Erklärungen gäbe! Fragen wir ruhig drauf los:

Wie können beispielsweise einige Kilo Krebsgewebe spurlos verschwinden, tödlich Gelähmte aus Rollstuhl oder Bett steigen, allerschwerste Herz-, Gefäß- oder Gelenkschäden usw. wieder verschwinden?

HELMUT HEINZ STRADAL, 1942 - Mediziner – in den 1970er- und 1980er-Jahren
führender mitteleurop. Heiler – ’Vater’ der Manomagnetik -
Anwender einer spektakulären außerwissenschaftlichen Psychotherapie -
Kenner vieler Heilungswunder (auch Glaubensheilungen) -
Neffe des Philosophen Ludwig Wittgenstein - 3malige Spontanheilung an sich selbst (1962 Typ1-Diabetes, 1995 MS und Parkinson) –
beschreibt es In seinem Buch

HEILUNGSWUNDER SIND FÜR ALLE DA

Die 3 Wege zum Freisein für Wunder

3. erweiterte und verbesserte Auflage

       

311 lebendige A5-Seiten offenbaren auf allen Ebenen die selbstheilende Natur des eigentlichen Lebens - den Urgrund aller Heilung, ohne dessen Kenntnis wir nur Stümper bleiben. Alle analysierten Spontanheilungen zeigen, dass "genetisches Schicksal" doch nicht so zwingend ist, wie die Wissenschaft meint. Wir lernen die Nährböden der Heilungswunder (Spontanheilung) kennen und erfahren, wie man diese bestellt und ihre Früchte erntet.

Preis Eur 27,85

Zur Buchbestellung

Die 3 Wege zu ’Heilungswunder’ bzw. Spontanheilung

Vorbemerkung: Üblicher, aber unrichtiger Weise verbindet man’ Heilungswunder’ (Spontanheilung) meist nur mit Krebserkrankung und Krebsheilung. Wunderbare Heilungen, die aus dem selbstheilenden Leben kommen, beziehen sich aber auf alles, was die Medizin ’unheilbar’ nennt – egal, ob es sich um tödliche oder chronische ’Unheilbarkeiten’ handelt; also bei weitem nicht nur auf die Krebsheilung.

Weg 1 - die Klassische und überraschend auftretende Spontanheilung bzw. Spontanremission! Diese Form der Heilungswunder ist zwar ein Glücksfall, doch lehren uns alle Fallstudien: Alle diese Heilungen werden in einer sprunghaften Neuaktivierung unseres Gesundheitsreaktors’ Bewusstsein ausgelöst, der auf dem geistesgeschichtlichen Weg der Menschheit ’heruntergefahren’ wurde. Die Analysen veranschaulichen unser ewiges Selbstheilungsprogramm und dokumentieren die Zusammenhänge, die den ’großen Auslöserknopf’ zur Heilung betätigten.

Weg 2 - die Nutzanwendung dessen, was uns obgenannte Heilungen lehren: Das bewusste und gezielte Geschehen-Lassen von Heilungen, die sich unserem Machen entziehen. Es braucht das detaillierte Erkennen, wie unser einstiger ’Gesundheitsreaktor Bewusstsein’ seit Jahrtausenden(!) auf falsche ’’geistige Brennstäbe umgerüstet’ wurde, und wie dies tagtäglich neu geschieht. Soll das Bewusstsein unser ewiges Selbstheilungsprogramm für ein ’Heilungswunder’ (Spontanheilung) befähigen, muss es von allen Inhalten frei werden, die der Natur des eigentlichen Lebens zuwiderlaufen. Formelhaft gesagt geschieht das im Tausch der Wahrheiten – dem Tausch lebenswidriger Scheinwahrheit und Scheinwissens gegen ein Wissen, das man als Wahrheit des eigentlichen Lebens bezeichnen kann – sozusagen den Tausch der ’geistigen Brennstäbe’, der unser Bewusstsein wieder zu dem macht, was es sein sollte: Die ungreifbare Schaltzentrale für große psychosomatische Heilungen!

Dass Heilungswunder nur dann passieren können, wenn man sie auf richtige Weise passieren lässt, erklärt auch, warum sie niemals durch Taktiken und Techniken aus Esoterik, Bewusstseinsszene oder Okkultismus erreicht werden können. Beispielsweise durch Suggestion, Finalbildsetzung bzw. Visualisation, verschiedene Energiespielchen, Magiehandlungen usw. Denn alledem liegt immer ein Machen zugrunde, was das einzig mögliche Geschehenlassen großer Heilung blockiert.

Weg 3 führt uns unerwarteter und erstaunlicher Weise zurück auf die materielle, körperliche Ebene. Hier zeigen uns jüngste Produkte der US-amerikanischen Ernährungswissenschaft umwerfende Ergebnisse, die hier besonders wichtig sind. Viele, sehr viele Heilungen oder Hilfen, die wir weder bei Schulmedizin, Naturheilkunde, Heilern oder geistig-spirituellen Wegen fanden, treten plötzlich ein, sobald wir das wieder bekommen, woraus wir sind. Denn aus den übermäßig ausgebeuteten Agrarböden erhalten wir diese Vitalstoffe nicht mehr.

Wie machtvoll die Heilungsantriebe des selbstheilenden Lebens auch seien - als materielle Erscheinungsform des Lebens hängt unser Körper immer von materiellen Bedingungen ab, damit er aus Heilungsantrieben auch Heilung machen kann. Das gilt ebenso für Heilungsantriebe aus ärztlicher oder Heilerhand, wie für die Heilungsantriebe aus unserer ungreifbaren, nichtmateriellen Seinshälfte.

Zur Buchbestellung
Zur Leseprobe



SPONTANHEILUNG BZW. SPONTANREMISSION ODER HEILUNGSWUNDER ­

Eine Begriffsklärung, die nur für Formalisten wichtig ist, deren Vorausurteil über das Buch davon abhängt, ob sich der Autor an die gängige wissenschaftliche Definition von „Spontanheilung“ und „Spontanremission“ hält.

Auch wenn die Medizin lieber „Spontanremission“ sagt, bleibt der Autor vorzugsweise bei „Spontanheilung“. Nicht nur, dass die meisten Menschen „Spontanheilung“ besser kennt als „Spontanremission“ – es ist nicht nachvollziehbar, warum das wissenschaftlicher wirkende Wort „Spontanremission“ den Prozess einer wunderbaren Heilung besser träfe als „Spontanheilung“. „Spontanremission“ will „Rückbildung“ ausdrücken. Und damit auch, das es sich auch um langsamer verlaufende Heilungsprozesse handelt, und nicht nur um die Form der Blitzheilung. Doch meint Heilung im Zusammenhang mit Spontanheilung ohnehin nicht nur den blitzartigen Heilungsverlauf. Es sollte doch klar sein, dass eine langsam voranschreitende Remission ebenso Heilung ist wie eine rapide eintretende Heilung. Und ist „Rückbildung“ an eine bestimmte Schnelligkeit von Heilung gebunden? Also sollte nicht der Fehler gemacht werden, die vorzugsweise Verwendung von „Spontanheilung“ als Zeichen mangelnder Sachkenntnis des Autors zu deuten.

Zum eher laienhaften „Heilungswunder“ halte ich fest: Aauch die Medizin spricht von Heilungswunder, Wunder oder Wunderheilung, wenn sie sich aus der Diskussion über wunderbare Heilung bzw. Spontanheilung zurückzieht.

Danke für Ihre Aufmerksamkeit für eine Haarspalterei, die nichts am Urgrund jeglicher Heilung ändert. Den müssen wir nämlich erst erfassen, nachdem wir Heilung und Heilungsprozesse bisher nur vordergründig, und zwar als Wirkung dieses Urgrundes aller Heilungen kennen.






Design und Copyright by Delamare Wien. Last modified 22.06.2011


AGB Impressum